Sa. 14.11.2020  10:00–17:00 Uhr

Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Das große norddeutsche Konzentrationslager Neuengamme – 50.000 Opfer in fünf Jahren

Die Teilnehmer erwartet eine sachkundige Führung über das ausgedehnte Gelände mit den zahlreichen Erinnerungsstätten und ausführliche Informationen über die wechselvolle Geschichte dieses Lagers sowie ein Besuch der Ausstellungen. Gelände und die Ausstellungen sind größtenteils barrierefrei zugänglich. 

Verbindliche Anmeldungen (mit Namen und Kontaktdaten) und Tickets: info@gedenken-in-harburg.de und bei Veranstaltungen der Initiative Gedenken in Harburg. Das Tragen eines geeigneten Mund-/Nasenschutzes sowie die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung.

Teilnehmerbeitrag: Erwachsene 10 €, ermäßigt 5 € zzgl. evtl. ÖPNV-Kosten, inkl. Pause mit Getränken/Gebäck (weitere Verpflegung bitte mitnehmen)

Wer lieber mit dem eigenen Auto anreisen möchte finde sich bitte pünktlich zum Beginn um 12 Uhr am Haus des Gedenkens, Jean-Dolidier-Weg, auf Höhe der Bushaltestelle "KZ-Gedenkstätte/Mahnmal" ein. Der Rundgang endet am Haupteingang der Gedenkstätte, ca. 1 km vom Startpunkt entfernt.

Veranstalter
Initiative Gedenken in Harburg
Ort
Treffpunkt: Haltestelle X30 Harburger Ring
Harburg

Zur Übersicht