Mi. 08.11.2017  18:00–19:30 Uhr

Claus Günther liest aus "Heile, heile Hitler"

"Die Nazizeit von innen. Mit den Augen eines Kindes. Mit seinen Gedanken, seinen Verwirrungen und Versuchen, zu verstehen. Fast belanglos schleicht sich das Gift in den Alltag der Harburger Kleinfamilie, wird stärker, verändert die Menschen." So beginnt der Klappentext des Buches von Claus Günther, aus dem er einige Passagen vortragen wird.
Claus Günther, gebürtiger Harburger, Jahrgang 1931, wächst in der Eißendorfer Straße auf, besucht die Grundschule und die Oberschule (heute Friedrich-Ebert-Gymnasium), ist Hitlerjunge, kommt in die Kinderlandverschickung und erlebt die frühe Nachkriegszeit in Harburg.

Veranstalter
Geschichtswerkstatt Harburg
Initiative Gedenken in Harburg
Referent
Claus Günther
Ort
Fischhalle Harburg
Kanalplatz 16, Hamburg-Harburg

Zur Übersicht