Di. 27.10.2020  –Sa. 14.11.2020  

Ausstellung: Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Die Wanderausstellung erzählt die Geschichte der 20 Kinder im Alter von 5–12 Jahren, die im November 1944 in das Konzentrationslager Neuengamme gebracht wurden, um sie dort für medizinische Experimente missbrauchen zu können. Zur Vertuschung der Versuche wurden die Kinder und ihre Betreuer im April 1945 in der Schule am Bul-lenhuser Damm in Hamburg-Rothenburgsort von der SS ermordet. Die Ausstellung zeigt auch die Entwicklung des Gedenkens und endet bei der Frage: Wann fängt Diskriminierung an?

Zu den Öffnungszeiten der Bücherhalle. Eintritt frei.

Es gelten die Zugangsbedingungen der Hamburger Bücherhallen, also Mund-Nasen-Schutz und Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5m. Das vollständige Hygieneschutzkonzept (insbesondere Punkt 5 - Veranstaltungen) kann hier aufgerufen werden.

Veranstalter
Bücherhalle Harburg
Initiative Gedenken in Harburg
Ort
Bücherhalle Harburg
Eddelbüttelstraße 47a, 21073 Hamburg, Deutschland

Zur Übersicht