So. 31.01.2016 15:00 Uhr – 16:30 Uhr 

Rundgang auf den Spuren der Familie Leipelt in HH-Wilhelmsburg

Katharina und Hans Leipelt zum Gedächtnis

Der Rundgang führt zu vier Stationen. die den Lebensweg der Familie Leipelt in HH-Wilhelmsburg 1937 - 1944 markieren.

Hans Leipelt identifizierte sich mit dem Widerstand der Studenten der `Weißen Rose´. Er vervielfältigte das 6. Flugblatt der Widerstandsgruppe und verteilte es unter Freunden in Hamburg und München. Außerdem sammelte er Geld für die hinterbliebene Familie Prof. Kurt Hubers.

Am 29. Januar 1945 wurde er im Gefängnis München-Stadelheim hingerichtet, nachdem seine Mutter, die in einem jüdischen Elternhaus aufgewachsen war, sich bereits am 9. Dezember 1943 im Polizeigefängnis Fuhlsbüttel das Leben genommen hatte. 

Teilnahme: kostenfrei; Spenden willkommen.

eine ausführliche Information über die Familie Leipelt finden Sie im Flyer

Veranstalter
Initiative Gedenken in Harburg
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
Referent
Klaus Möller, Initiative Gedenken in Harburg
Ort
Treffpunkt: Ecke Georg-Wilhelmstraße/Rotenhäuserstraße (Bushaltestelle)
21107 Hamburg